Methode zur Herstellung elektrogesponnener Bifurkations-Gefäßprothesen

// Fertigungstechnik // Implantologie // Medizintechnik
Ref-Nr: 15789

Einleitung / Abstract

Die Erfindung ermöglicht die Herstellung komplexer Bifurkations-Gefäßprothesen, die patientenindividuell „Vor-Ort“ im Krankenhaus hergestellt werden können. Auf diese Weise können Patienten relativ schnell mit körperangepassten Gefäßprothesen versorgt werden.

Abb. 1: Elektrogesponnene Bifurkations-Gefäßprothese

Hintergrund

Gefäßprothesen können sowohl biologischen Ursprungs sein, als auch aus synthetischen Materialien hergestellt werden. Biologische Prothesen bieten den Vorteil gegenüber synthetischen Prothesen, dass sie keinen Fremdkörper für den Patienten darstellen und daher auf die Einnahme von Medikamenten wie Gerinnungshemmer verzichtet werden kann. Gegenüber dem Stand der Technik ermöglicht die Erfindung die Herstellung komplexer Bifurkations-Gefäßprothesen aus degradierbaren Polymeren, die als temporäre Gerüststrukturen für körpereigene Zellen dienen.

Lösung

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Bifurkations-Gefäßprothesen mittels der Polymerverarbeitungstechnologie des Elektrospinnens. Hierzu wurde ein Kollektor entwickelt, der erfindungsgemäß aus drei Wellen besteht, wobei zwei Wellen hohl ausgeführt sind und über Gewindestangen in Bohrungen des Hauptkollektors fixiert werden können. Die Erfindung hat u. a. den Vorteil, dass die Gefäßprothese patientenindividuell „Vor Ort“ im Krankenhaus hergestellt werden kann. Auf diese Weise können Patienten relativ schnell mit körperangepassten Gefäßprothesen versorgt werden. In Abb. 1 ist ein erster Prototyp der elektrogesponnenen Prothese mit einem Winkel von 120° und Durchmesser der jeweiligen Gefäßabschnitte von 8 mm bzw. 4 mm dargestellt. Die Geometrien sind jedoch frei variierbar.

Vorteile

Herstellung komplexer Geometrien für biodegradierbare Gefäßprothesen Ablage von Fasern in Winkeln und Hinterschneidungen patientenindividuelle Vor-Ort-Herstellung von Gefäßprothesen

Anwendungsbereiche

Medizintechnik im Gebiet der biologischen Gefäßprothesen

Sie können dieses Fenster schließen. Ihre Suchergebnisse finden Sie in dem vorherigen Fenster.

Top
EZN - Navigation

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen