Verfahren zur Ableitung von Stoßströmen mit Halbleitern, insb. IGBT’s

// Elektronik und Elektrotechnik // Halbleiter
Ref-Nr: 15937

Einleitung / Abstract

Die Erfindung liegt auf dem Gebiet der elektrischen Energietechnik bzw. Energieübertragungstechnik. Es geht um den Überspannungsschutz sog. aktiver Halbleiter in Umrichterschaltungen.

Abb. 1: Durch Steuersignal schaltbares Halbleiterbauteil und Schutzschaltung

Hintergrund

Bestehende Schutzsysteme sind zumeist passiv ausgelegt.

Lösung

Der aktive Halbleiter wird in das Schutzkonzept aktiv einbezogen. Bei Überschreiten einer kritischen Spannung an den Anschlüssen schaltet der Halbleiter ein, wodurch ein elektrischer Durchschlag vermieden wird. In Abb. 1 ist eine Schaltungsanordnung dargestellt, die über ein durch ein Steuersignal schaltbares Halbleiterbauteil und eine Schutzschaltung verfügt.

Vorteile

Die neue Schutzschaltung wird der normalen Ansteuerung überlagert ohne eigene Stromversorgung oder Rechenkapazität. Die notwendige Energie wird aus dem Überspannungsimpuls selbst bezogen. Ein Anschluss in Form eines Dreipols an Leistungsanschlüsse und Steuerelektroden ist möglich.

Sie können dieses Fenster schließen. Ihre Suchergebnisse finden Sie in dem vorherigen Fenster.

Top
EZN - Navigation

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen