Patentverwertungsagentur (PVA)

Diensterfindungen aus Hochschulen und Universitäten stellen Spitzentechnologien mit wirtschaftlichem Potenzial dar. Um festzustellen, wie vielversprechend eine kommerzielle Verwertung der Ergebnisse aus Forschung und Lehre ist, werden die Erfindungsmeldungen geprüft. Im Mittelpunkt steht dabei eine Recherche in der Patentliteratur und eine Marktanalyse. Sind die Aussichten auf eine kommerzielle Verwertung positiv, wird eine Patentanmeldung eingeleitet. Das Ziel ist es, dieses Schutzrecht an die Industrie zu lizenzieren oder zu verkaufen. Aber auch bei Ausgründungen sind viele Details, vor allem Regelungen zu den Nutzungsrechten, für einen nachhaltig erfolgreichen Wissens- und Technologietransfer zu beachten. Diese Tätigkeiten werden oftmals von spezialisierten Patentverwertungsagenturen bzw. externen Patentstellen in Zusammenarbeit mit Patentanwälten übernommen.

Auch bei der Einwerbung von Drittmitteln sind Patentanmeldungen hilfreich, denn durch die Erteilung der Patente wird die hohe innovative Leistung von einer unabhängigen Behörde, dem Patentamt, bestätigt.

Wir sind Ihr Partner im Wissens- und Technologietransfer

Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen erhalten von EZN als Patentverwertungsagentur einen umfassenden Service – von der Beratung im Vorfeld von Erfindungen bis zum Vermarktungserfolg. Als Gründungsmitglied der TransferAllianz verfügt EZN über langjährige Erfahrung und unsere Experten besitzen einschlägige Qualifikationen und in den unterschiedlichsten Disziplinen. Zu unseren Leistungen in den vier PVA-Bereichen Beratung, Erfindungsbewertung, Patentmanagement und Vermarktung zählen u. a.:

  • Beratung der Hochschulangehörigen und Sensibilisierungsmaßnahmen
  • Kostenerfassung und förderprogrammspezifische Verwaltungsleistungen
  • Erfindungsbewertung (Patentrecherche und Marktanalyse)
  • Empfehlungen zur Inanspruchnahme oder Freigabe
  • Entwicklung einer Patentierungsstrategie
  • Patentmanagement (Koordinierung der Verfahren mit Fristenüberwachung und Kostenprognosen)
  • Aufstellung individueller Vermarktungsstrategien und Marketingpläne
  • Durchführung von Verwertungsmaßnahmen (Exposee, Datenbankeinträge, Tech-Offer, Kontaktierung potenzieller Interessenten, Messeauftritte etc.)
  • Vertragsverhandlungen (NDA, LOI, Optionsvertrag, Lizenzvertrag, Kaufvertrag)
  • Vertragsüberwachungen (Zahlungstermine, Lizenzabrechnungen)

Über unsere eigene Online-Datenbank Innoland werden die Technologieangebote unserer Kunden aus dem Hochschulbereich vorgestellt. Aktuell managen und vermarkten wir rund 500 Patente bzw. Diensterfindungen aus Hochschulen und Universitäten, darunter zwei TU9-Universitäten. Hier ein Ausschnitt aus unserer Referenzliste:

Gut zu wissen

Die Formulare für die Erfindungsmeldungen unserer Kunden und ein allgemeines Muster finden Sie in unserem Download-Bereich.

Sie können EZN im Rahmen von Einzelaufträgen einschalten oder mit uns einen Rahmenvertrag (oft per Ausschreibung) mit individuellen Konditionen vereinbaren. Die genauen Leistungsumfänge erfüllen dabei auch die Vorgaben der öffentlicher Förderprogramme, wie z. B. WIPANO (Förderschwerpunkt Öffentliche Forschung – Verwertungsförderung; Unterstützung bei der Patentierung und Verwertung).

Sie sind an unserem Service als Patentverwertungsagentur interessiert? Treten Sie gerne mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Sie.

Zur Übersicht „Unsere Leistungen

Sie lesen gerade: Patentverwertungsagentur (PVA)

Top